Anmeldung DE-Marke

Eine eingetragene Marke bietet den bestmöglichen Schutz für Namen und Logo Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Mit der Anmeldung einer Marke herrschen gleich klare Verhältnisse zu Ihren Gunsten - sie schützen sich damit vor Missbrauch und Nachahmung, ja sogar vor Existenzrisiken und teuren Rechtsstreitigkeiten.

Im Anschluss an Ihre Bestellung und die Übermittlung Ihrer Anforderungen wird die Kanzlei Dr. Metzner Rechtsanwälte umgehend die Eintragungsfähigkeit Ihrer Marke prüfen.
Sollten dabei Komplikationen auftreten, werden wir Sie bei einer persönlichen Beratung über mögliche Alternativen aufklären. 
Dadurch garantieren wir eine schnelle Anmeldung und verzeichnen hohe Erfolgsqouten.

299,-€ zzgl. MwSt. & 290,-€ Amtsgebühr DPMA, Anmeldung in 3 Nizza Klassen, Schutzfähigkeitsprüfung , Identitätsrecherche, anwaltliche Beratung, Erstellung eines Waren- und DienstleistungsverzeichnissesKorrespondenz mit der DPMA, Übersendung Markenurkunde
Die Vorteile der Markenanmeldung
  • Die Marke gilt in ganz Deutschland und nicht nur örtlich begrenzt.
  • Dritte können Ihnen die Benutzung der Marke nicht verbieten - das kann tatsächlich drohen, wenn ein Dritter Ihre Marke für sich schützen lässt, weil Sie es nicht getan haben. Es bestehe dann das Risiko, das Produkt oder gar das ganze Unternehmen neu benennen zu müssen - mit allen Kosten und ärgerlichen Konsequenzen. 
  • ​Sie brauchen den Bestand der Marke im Streitfall nicht beweisen.
  • ​Mit der Anmeldung und der konsequenten Führung Ihrer Marke steigern Sie den Wert Ihres Unternehmens und ihres geistigen Eigentums.
  • ​Sie können die Marke lizenzieren oder verkaufen.
Markenschutz ist für Unternehmen ein "Must Have" - besonders für Start-ups! 

Wenden Sie sich an uns und vertrauen Sie auf unsere Erfahrung aus vielen Jahren Erfahrung im Markenrecht.

Wieso Sie Ihre Marke nicht alleine beim DPMA anmelden sollten

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) recherchiert nicht über relative Eintragungshindernisse, also mögliche Kollisionen mit bereits bestehenden Marken. Eine Kollision liegt immer dann vor, wenn zwei Marken sich zu sehr ähneln, die ähnliche Produkte oder Dienstleistungen kennzeichnen. Da relative Schutzhindernisse bei der Registrierung nicht geprüft werden, sollte jeder Neuanmelder im Vorfeld fachmännisch recherchieren lassen, ob seine Marke eventuell ältere Markenrechte verletzt. Inhaber von eingetragenen Marken recherchieren regelmäßig Markenregister und beobachten den Markt von Mitbewerbern, um bei Schutzrechtkollisionen einschreiten zu können. Je nach Bekanntheitsgrad der Marken können diese klassenübergreifend und schön bei Ähnlichkeiten handeln.

Selbst wenn das DPMA ihre Markenanmeldung genehmigt hat, können bereits bestehende Marken gegen die Anmeldung widersprechen und Ihre Markenanmeldung rechtskräftig annullieren. Neben der verlorenen Zeit, dem verlorenen Wiederkennungswert, und den Bemühungen einer erneuten Markenanmeldung, können Sie hier auch mit Schadensersatzansprüchen konfrontiert werden.

Markenrecherche – Prüfen vor der Anmeldung

Im Internet sind viele kostenfreie Tools zur Markenrecherche auffindbar. Diese prüfen Markenregister und eingetragene Domains auf Übereinstimmung. Für eine erste Vorauswahl kann diese Recherche hilfreich sein, allerdings entgehen diesen Tools Ähnlichkeiten mit anderen Marken und Verstöße erweiterter Schutzansprüche. 
Angesichts der Vielzahl an Schutzansprüchen im Markenrecht sollten Sie sich bei der Markenrecherche von einem Experten beraten lassen. Gerne unterstützen wir Sie mit unseren Kenntnissen und Erfahrungen im Markenrecht – von der Recherche und Eintragung neuer Marken bis zur Überwachung der Schutzrechte bereits bestehender Marken.
© easytrademark.eu 2020| Datenschutzerklärung| Impressum| AGB